6 inspirierende Tipps für einen erfolgreichen Newsletter-Versand

     

Du willst eine Community aufbauen, deine Seite und somit deine Produkte bekannter machen oder den Kontakt mit deinen Kunden aufrechthalten? Ein gut geführter Newsletter bietet dir dazu die ideale Möglichkeit. In diesem Beitrag findest du unsere 6 inspirierenden Tipps für einen erfolgreichen Newsletter-Versand.

BulbSolltest du weitere Tipps haben, die du mit uns und anderen teilen möchtest, zögere nicht diese als Kommentar hinzuzufügen. Wir freuen uns über einen regen Austausch mit dir.

Ein paar kurze Hinweise, bevor wir mit den Tipps loslegen

Bevor du mit deinem Versand loslegen kannst, benötigst du einen Newsletter-Verteiler. In einem solchen Tool lassen sich Neu-Anmeldungen mit ein paar wenigen einfachen Schritten einrichten und deinen Newsletter an deine Community verschicken. Es existiert eine breite Palette von Newsletter-Verteiler-Tools wie: CleverReach, Newsletter2Go, GetResponse, Rapidmail, Clever Elements, Klick-Tipp, Benchmark Email oder Mailchimp. Einen Testbericht über diese Tools findest du hier.

Wir haben uns bei unserem Versand von kostenlosen Inspirationen für Mailchimp entschieden. Die einfache Handhabung und die breite Palette an Möglichkeiten waren für uns ausschlaggebend. Ausserdem ist der Versand an bis zu 2000 Adressen kostenlos.

Eine grosse Hilfe zur Kombination von MailChimp und WordPress findest du in diesem Blogbeitrag von Internet Praxistipps.

Solltest du Probleme oder Fragen haben, darfst du uns gerne jederzeit kontaktieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

nun aber zur eigentlichen Inspiration:

6 inspierende Tipps für einen erfolgreichen Newsletter-Versand

  1. Bulb Mehrwert: Um einen erfolgreichen Newsletter zu erstellen, solltest du dir zunächst überlegen, welches Ziel du damit verfolgen willst. Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass du mit deinem Versand Kunden gewinnen oder an dich binden möchtest. Es ist daher wichtig, dass die Adressaten etwas von deinem Newsletter gewinnen können: neue Erkenntnisse, neue Ideen oder einfach gute Unterhaltung.
  2. Bulb Kundenwunsch: Finde heraus, was sich deine Kunden von dir wünschen, indem du dir Feedbacks zu deinem Newsletter oder deinen Blogartikeln geben lässt.
  3. Bulb Übertreibe nicht: Schaffe Vertrauen bei deinen Abonnenten, indem du deinen Newsletter in geregelten Abständen verschickst. Überhäufe sie aber nicht. Dein Newsletter soll als Inspiration und Geschenk betrachtet und nicht als Spam gelöscht werden.
  4. Bulb Inspiriere: Betitle inspiriert. Ein kurzer und inspirierender Betreff des Newsletters lässt die Leute aufhorchen und gierig nach mehr machen. So landet dein Newsletter nicht schon beim ersten Blick im Papierkorb.
  5. Bulb Fasziniere: Schreibe kurz und prägnant. Du solltest versuchen, den Empfänger mit einem kurzen Text abzuholen und ihn dazu einladen, sich mehr davon auf deiner Seite zu holen. Es benötigt keinen langen Text, sondern mit ein paar gut gewählten Sätzen hast du den Nutzer an der Angel.
  6. Bulb CTA-Button: Fordere deine Leser dazu auf, mit deiner Seite zu interagieren. "Erfahre jetzt mehr", "Lass dich inspirieren" oder ein einfaches "Mehr dazu" versprechen weitere Informationen und leiten deine Abonnenten weiter auf deine Seite.

Hast du weitere inspirierende Tipps für uns und die anderen Leser? Teile Sie uns als Kommentar mit, wir sind gespannt und freuen uns darauf auch von euren Erfahrungen profitieren zu können.

Solltest du Fragen zu deinem Newsletter-Versand haben, wir stehen dir gerne zur Seite.

Jetzt Kontakt aufnehmen

FO245BF1F8773
Jorik Galiart, Erbauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Wir suchen dich:
 
PROJEKTLEITER, CONSULTANT IN GOOGLE
ADWORDS UND ANALYTICS (M/W).
 
Jetzt bewerben!