Die wichtigsten Banner Formate auf einen Blick

     

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Dieses Sprichwort passt in sehr unterschiedlichen Situationen. (Ich selbst habe es bereits in anderen Blogbeiträgen benutzt.) Dieses Mal soll es aber gar nicht um den Inhalt des Bildes gehen sondern um das Format.

Da uns ein persönlicher Kontakt zu unseren Kunden sehr wichtig ist, werde ich dich in diesem Beitrag mit 'du' ansprechen.

Im World-Wide-Web gibt es die Möglichkeit unzählige Formen von Werbebannern zu platzieren. Auf verschiedenen Plattformen gibt es wieder unterschiedliche Vorgaben des Layouts. Bei einigen Werbeplatzanbietern sind dies blosse Vorschläge, wie dein Banner am besten zur Geltung kommt, bei anderen sind es genaue Richtlinien, die bei Nicht-Befolgung die Sperrung des Banners zur Folge haben.
In diesem Blogbeitrag zeige ich dir die wichtigsten statischen Bannerformen auf und warne dich vor gefährlichen Stolpersteinen, so dass du deine nächste Bannerkampagne mit der richtigen Vorbereitung locker über die Bühne bringst.

Am Ende dieses Artikels findest du alle hier vorgestellten Formate noch einmal als Tabelle zur Übersicht.

Tipps zur Bannererstellung

Es ist kaum möglich, für eine Bannerkampagne sämtliche Bannerlayouts zu erstellen. Gerade bei kleineren Unternehmen kann die Bannererstellung das Werbebudget schnell einmal sprengen. Konzentriere dich daher auf die wichtigsten Kanäle und somit auf die wichtigsten Formate.

Natürlich ist es so, dass je mehr Bannerformate du für deine Kampagne zur Verfügung hast, sich umso mehr potentielle Werbeplätze ergeben. Wenn dir dann aber das Budget fehlt, diese Plätze auch zu mieten, nützen dir all deine Banner nichts.

Formate mit ähnlichen Verhältnissen kannst du auch ohne Hilfe deines Grafikers umwandeln. Für die Bildbearbeitung empfehle ich das gratis Online Tool Pixlr Editor. Hier geht es zum Tool. Beachte dabei, dass du das grösste Format als Vorlage für die kleineren verwendest. Hier findest du die vorgeschlagenen Banner Formate noch einmal als Tabelle, sortiert nach Verhältnis.

Die wichtigsten Bannerformate

Google Display Bildanzeigen

Jeder, der im Internet surft, hat bestimmt schon Werbebanner gesehen. Viele dieser Anzeigen werden über das Google Display Netzwerk (GDN) geschaltet. Das GDN enthält unzählige Webseiten, auf denen du deine Werbung schalten kannst. Auf diesen Seiten gibt es wiederum verschiedene Plätze für deine Banner. Daher ist die Liste der Bannerformate für das Google Display-Netzwerk lang. Ich habe für dich hier eine Auswahl von Layouts aufgelistet, die dir möglichst viele Impressionen ermöglichen.

Zu beachten bei Google Display Bildanzeigen ist, dass die Maximalgrösse des Bildes 150 KB nicht überschreiten darf. Die hier angegebenen Formate müssen zwingend eingehalten werden. Es handelt sich hier also nicht um Vorschläge von Google, sondern um strikte Richtlinien.

Hier nun meine Format-Vorschläge für Google Display Bannerkampagnen:

dwb Banner
Banner (468 x 60)

dwb Leaderboard
Leaderboard (728 x 90)

dwb Small Square
Small Square (200 x 200)

dwb Inline Rectangle
Inline Rectangle (300 x 250)

dwb Skyscrapper
Skyscraper (120 x 600)

dwb Wide Skyscrapper
Wide Skyscraper (160 x 600)

dwb Halbseitig
Halbseitig (300 x 600)

dwb Large Leaderboard
Large Leaderboard (970 x 90)

Facebook & Instagram

Bei Facebook & Instagram Werbeanzeigen ist zu beachten, dass ein Bild nicht mehr als 20% Text aufweisen darf. Du kannst dein Bild unter diesem Link darauf überprüfen.

Es gibt auch bei Facebook Minimalanforderungen für die verschiedenen Bilder. Die hier angegebenen Formate widerspiegeln allerdings die Angaben, die zu einer ansprechenden Darstellung führen. Das Nicht-Befolgen der Vorgaben führt also nicht zum Ausschluss der Anzeige, allerdings kann dein hart entwickeltes Banner vermutlich nicht mit perfekter Qualität erstrahlen.

Hier nun die wichtigsten Formate für statische Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram.

Webseitenklick Ads

dwb FB Webseitenklick Ads 1 Bild
Facebook Einzelbild-Anzeige (1200 x 628)

dwb FB Webseitenklick Ads mehrere Bilder
Facebook Album-Anzeige (600 x 600)

dwb Instagram
Instagram (1080 x 1080)

Facebook Veranstaltungs Ads

dwb FB Veranstaltungs Ad
Veranstaltung (1200 x 628)

Facebook Post Ads

dwb FB Post Ad Newsfeed
Anzeige im News Feed (1200 x 900)

FB Post Ad Rechte Spalte
Anzeige in der rechten Spalte (254 x 133)

Facebook Page Like Ads

dwb FB Page Like Ads
Page Like Ads (1200 x 444)

Twitter und Google +

Auch bei Twitter und Google + gelten die Angaben nicht als Vorschrift sondern als Hilfestellung. Um deine Anzeigen mit der bestmöglichen Qualität zu platzieren, empfiehlt es sich also, diese Angaben so gut wie möglich zu befolgen.

dwb Twitter
Tweet Ad (800 x 320)

dwb Google +
Google + (1080 x 608)

 

Die Übersichtstabelle sämtlicher Formate: Tabelle anzeigen

Du hast noch Fragen zu den Bannerlayouts oder du benötigst einen Partner für deine Online Kampagne? Wir helfen dir gerne.

Jorik Galiart, Senior Online Marketing Consultant

Hat dir der Beitrag gefallen?

Wir suchen dich:
 
PROJEKTLEITER, CONSULTANT IN GOOGLE
ADWORDS UND ANALYTICS (M/W).
 
Jetzt bewerben!