SEO beim Blogging: darauf müssen Sie Acht geben!

     

SEO - immer wieder wichtig, immer wieder vernachlässigt, beispielsweise beim Bloggen. Der Begriff SEO (Suchmaschinen-Optimierung) hat bereits eine lange Geschichte und steht bei vielen Unternehmen auf der Liste der dringlich zu erledigenden Prioritäten oder wird gefürchtet oder einfach vernachlässigt. Alles keine wirklich guten Alternativen. Wenn Sie auf dem digitalen Marktplatz gefunden werden wollen und Ihren Unternehmenserfolg zu sichern wünschen, dann empfehlen wir Ihnen SEO ernst zu nehmen.

In diesem Blogbeitrag gehen wir auf SEO beim Blogging ein. Blog ist ein wichtiges Instrument im Online Marketing, insbesondere auch im Inbound Marketing. Der Mehrwert des veröffentlichen Contents, der zusätzlich auf  Social Media Plattformen geteilt wird, gibt Nutzern Auskunft über die Kompetenzen Ihres Unternehmens und dient einerseits der Kundenbindung und andererseits der Lead-Generierung. 

 

HIER VORLAGE  FÜR CONTENT MARKETING  STRATEGIE PLANUNG HERUNTERLADEN

Bei vielen Unternehmen ist die Meinung verbreitet, dass je mehr Blogbeiträge sie veröffentlichen, desto mehr Nutzer und potenzielle Kunden werden erreicht. Also, Inhalte weiter fleissig optimieren und mehr Traffic generieren. Grundsätzlich stimmt das! Wenn da nicht eine Änderung bei Google wäre, die sich massiv auf die Suchergebnisse auswirkt - die Einführung von sogenannten “Featured Snippets”, die Google in deutsch „Hervorgehobene Snippets“ nennt.

Was ist ein Snippet?

Was ist ein Snippet? Ein Snippet ist eine Art Zusammenfassung, die programmatisch durch das Crawlen der Websites auf der Suche nach der vom Nutzer gestellten Antwort generiert wird. Der Snippet erscheint vor den anderen Suchergebnissen - hier im Beispiel mit dem Wort "Blog" und ist dementsprechend auf der Position “0” platziert.

Bildschirmfoto 2018-06-18 um 10.36.29

D.h. im Klartext, dass wenn Sie mit Ihren Inhalten es in den Snippet schaffen, dann haben Sie “gewonnen”, denn der Snippet hat den Kampf um die Sichtbarkeit und SERP-Ergebnisse verschärft und eine Seite, die immer noch auf Platz 1 der Suchergebnisse erscheint, erhält mit höchster Wahrscheinlichkeit aufgrund des vorherstehenden Snippet weniger Klicks. Welche andere Weiterentwicklungen von Google beeinflussen nun die Suchergebnisse?

 

Conversational Search

Hier handelt es sich um das Bestreben von Google, in ein Dialog mit dem Kunden zu treten. Dabei liefert die Suchmaschine nicht nur Ergebnisse, die Ihre Frage beantworten, sondern auch weitere Informationen, die in Zusammenhang mit der gestellten Frage stehen und Sie als Nutzer interessieren können. Hier im Beispiel liefert Google auf die Frage nach Shaqiri's Grösse weitere Webseiten, die Auskunft über seine Person geben. 

 

Bildschirmfoto 2018-06-18 um 11.15.07 

 

Die Einführung von Conversational Search ist die Folge von verändertem Suchverhalten der Nutzer. Fragte man früher nach “Autohändler Zürich”, so stellt man heute vermehrt die Fragen “Wo befindet sich der beste Autohändler in der Region Zürich”, was auch mit der Einführung der Sprachassistenten zu tun hat.

 

Neuerungen - Segen oder Fluch? Wie gehen Sie damit um?

Gemäss moz führt die Hälfte der Suchergebnisse zu keinen Klicks, da die Antworten auf SERP sofort ersichtlich sind. Was können Sie also unternehmen, um mit den Veränderungen Schritt zu halten und davon zu profitieren?

  1. Erobern Sie die Snippets. Schauen Sie sich genau an, welche Suchergebnisse zu den für Ihr Unternehmen relevanten Themen Google liefert und ergänzen Sie Ihre Inhalte mit den entsprechenden Themen und Wörtern. Bestimmt werden Sie es nicht sofort und mit hundertprozentiger Treffsicherheit schaffen können, dran zu bleiben lohnt sich aber auf jeden Fall!
  2. Wählen Sie Ihre Longtail-Keywords sehr durchdacht und sorgfältig aus. Zudem können Sie anstatt einen längeren Blogbeitrag, eher mehrere kürzere schreiben, die dann auf ein bestimmtes Longtail-Keyword oder für möglichst viele Varianten eines Keywords ausgerichtet sind. Zusätzlich lohnt es sich, die Blogbeiträge mit dem “Content-Cluster” zu organisieren.

Google bleibt bestimmt noch eine Weile lang die meist genutzte Suchmaschine und auch ein Unternehmen, dass unaufhörlich in die Weiterentwicklung seiner bestehenden, sowie das Entwerfen von neuen Produkten und Angeboten enorm viel Zeit, Geld und Aufwand investiert. Immer, wie es Google selber sagt, mit dem Ziel, einen Mehrwert für Kunden zu generieren. Wenn Sie agil bleiben, können Sie ebenfalls von diesen Weiterentwicklungen profitieren.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Unterstützung? Wir sind gerne für Sie da.

 

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?