Aktuelle SEO Tools im Vergleich

     

"Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall." (Albert Einstein)

Leider wählen zahlreiche Marketer ihre SEO Tools fast willkürlich aus. Einmal hat sie das Logo überzeugt, im anderen Fall war es die Macht der Werbung. Dabei können die Programme in ihren Anwendungsmöglichkeiten enorm voneinander abweichen. So eignet sich ein Tool für die mobile Analyse, während ein anderes den OnPage Bereich analysiert. Hier findest du einen Vergleich der wichtigsten SEO Tools, damit du für dich das richtige Tool finden kannst!

 

SEO Analyse gratis

 

Die besten SEO Tools im Test

Wer ein gutes Google Ranking erzielen möchte, muss ein wenig Zeit in SEO investieren. Ob sich eine Massnahme ausgezahlt hat, erkennst du an einer höheren Sichtbarkeit. Es ist ein unnötiger Zeitaufwand, die Position der einzelnen Keywords täglich zu kontrollieren.
Die folgenden Tools haben sich in der Praxis bewährt:

1. MOZ

moz_blue Quelle: https://moz.com/about/brand#moz-logo

Die Software besticht mit einer übersichtlichen Oberfläche, welche für Anfänger und Experten geeignet ist. Trotz der vielen Funktionen ist sie relativ leicht zu steuern. Wer eine Werbekampagne überwachen möchte, trifft mit MOZ eine sehr gute Wahl, was auch für die mobile Datenanalyse gilt. Hingegen könnte die Anzahl der auswertbaren Keywords etwas höher liegen. Zudem sind solide Englischkenntnisse für die Homepage, den Blog und die Tutorials erforderlich.

Preis/Monat: 87,00 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 30 Tage
Unterseiten: ab 250.000
Keywords: ab 300
Verwendung: SEO, SEM, Affiliate, usw.
Zielgruppe: kleine bis grosse und komplexe Seiten

2. XOVI Suite

 

Quelle: http://onlinemarketing.de/news/neue-features-bei-xovi-all-in-one-marketing-suite-weiter-ausgebaut-sponsored Quelle: www.xovi.de

Das Programm verfügt über einen breiten Funktionsumfang, der sich auf den OnPage und OffPage Bereich erstreckt. Einige der Tools sind beschränkt und müssen gegen Geld aufgestockt werden, wie etwa die Anzahl der analysierbaren Daten. So lassen sich in der Basisversion 25.000 URLs pro Domain auswerten, während es in der Pro-Variante bis zu 500.000 Unterseiten sind. Dafür ist XOVI leicht zu bedienen und eine gute Wahl. Vor allem der Online Value Index (OVI) ist ein nützliches Gadget, um die Sichtbarkeit einer Webseite konstant zu überwachen.

Preis/Monat: 99,00 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 14 Tage
Unterseiten: ab 25.000
Keywords: ab 2.500 wöchentliche Abfragen
Verwendung: SEO, SEM, Links, Monitoring, usw.
Zielgruppe: kleine bis grosse Seiten

3. OnPage.org

 

Quelle: https://de.onpage.org/press/brand-assets/ Quelle: https://de.onpage.org/

 

Hier ist der Name Programm: Das Tool ist auf OnPage Massnahmen spezialisiert, besonders auf die Pflege von Content. Für die tiefgründige Analyse einer Seite kannst du die Crawler-Tools nutzen. Die Performance-Funktion liefert wichtige Parameter wie die Ladezeit der Website. Auch ein unerfahrener User kann sich schnell zurechtfinden und sich bei Fragen an den Support wenden. Kleinere Schwächen bestehen beim Keyword Monitoring, da der Schwerpunkt nun mal im OnPage Bereich liegt.

Preis/Monat: 99,00 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 14 Tage
Unterseiten: ab 50.000
Keywords: ab 100
Verwendung: SEO
Zielgruppe: kleine bis grosse und komplexe Seiten

4. Sistrix Toolbox

 

Quelle: https://www.sistrix.de/sistrix/firmenlogo/ Quelle: https://www.sistrix.de/

Im Vergleich zu den anderen SEO Tools ist die Benutzeroberfläche etwas gewöhnungsbedürftig, dafür punktet das Programm mit dem Sichtbarkeitsindex. So kannst du prüfen, wie sich eine Änderung an der Seite ausgewirkt hat. Leider fällt die Auswertung nicht immer präzise aus, wobei der Konkurrent XOVI bessere Ergebnisse liefert. Darüber hinaus lässt sich mit Sistrix der Traffic bis ins kleinste Detail analysieren.

Preis/Monat: 100,00 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 14 Tage
Unterseiten: ab 10.000
Keywords: ab 200 (tägliche Überwachung)
Verwendung: SEO, SEM, Links, Optimizer, Universal, usw.
Zielgruppe: kleine bis grosse und komplexe Seiten

5. Searchmetrics

Quelle: http://www.searchmetrics.com/ Quelle: http://www.searchmetrics.com/press-room/

Mit Searchmetrics erhältst du ein Programm, welches über zahlreiche Funktionen verfügt. Daher ist es weniger für den privaten Anwender, sondern eher für grössere Agenturen geeignet. Doch auch kleinere Seitenbetreiber können von den Vorteilen der Essentials Version profitieren. Die Funktion SEO Visibility ist äusserst praktisch, um das Online-Ranking einer Domain zu verfolgen. Andere SEO Tools stellen deutlich mehr Hilfsmaterialien zur Verfügung, weshalb du dich für dieses Programm mit Suchmaschinen auskennen solltest.

Preis/Monat: 69,00 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 14 bis 30 Tage
Unterseiten: ab 10.000
Keyword: ab 250
Verwendung: SEO, SEM, Links, Social, usw.
Zielgruppe: mittlere, grosse und komplexe Seiten

6. OnpageDoc

 

Quelle: http://www.onpagedoc.com/ Quelle: http://www.onpagedoc.com/

 

Wer eine günstige Lösung zur OnPage Analyse sucht, ist mit OnpageDoc richtig beraten. Hier kannst du die Backlinks überwachen und Dir Fehlermeldungen per E-Mail oder SMS schicken lassen. Weitere Funktionen sind etwa die WDF*IDF Analyse und die Duplicate Content Überwachung. Alternative SEO Tools haben weitere Leistungen, kosten aber vergleichsweise mehr Geld. Gerade für neue Seitenbetreiber ist OnpageDoc das Hilfsprogramm für die erste Stunde.

Preis/Monat: 29,90 Euro
Laufzeit: ab 1 Monat
Testversion: 14 Tage
Unterseiten: ab 500
Keywords: ab 100
Verwendung: SEO
Zielgruppe: kleine oder mittlere Seiten

Zusammenfassung

  MOZ XOVI Suite OnPage.org Sistrix Toolbox Searchmetrics OnpageDoc
Preis/Monat (Euro) 87,- 99,- 99,- 100,- 69,- 29,9
Laufzeit ab 1 Monat ab 1 Monat ab 1 Monat ab 1 Monat ab 1 Monat ab 1 Monat
Testversion 30 Tage 14 Tage 14 Tage 14 Tage 14 bis 30 Tage 14 Tage
Unterseiten ab 250'000 ab 25'000 ab 50'000 ab 10'000 ab 10'000 ab 500
Keywords ab 300 ab 2'500 wöchentliche Abfragen ab 100 ab 200 (tägliche Überwachung) ab 250 ab 100
Verwendung SEO, SEM, Affiliate, usw. SEO, SEM, Links, Monitoring, usw. SEO SEO, SEM, Links, Optimizer, Universal, usw. SEO, SEM, Links, Social, usw. SEO
Zielgruppe kleine bis grosse und komplexe Seiten kleine bis grosse Seiten kleine bis grosse und komplexe Seiten kleine bis grosse komplexe Seiten mittlere, grosse und komplexe Seiten kleine oder mittlere Seiten

Fazit

Bei der Wahl des richtigen SEO Tools musst du den gewünschten Funktionsumfang berücksichtigen. Ein Sichtbarkeitsindex hat sich als nützlicher Helfer bewährt, wie er von XOVI, Sistrix und Searchmetrics angeboten wird. Achte bei deiner Wahl auf die Anzahl der benötigten Keywords und Unterseiten, da sich die Leistungen der Tools enorm voneinander unterscheiden.

Welche SEO Tools hast du bisher bei deinen Projekten eingesetzt? Teile deine Erfahrungen mit den anderen Lesern, indem du deine Erfahrungen als Kommentar hinterlässt.

Benötigst du Hilfe bei deinem SEO?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Hat dir der Beitrag gefallen?

Wir suchen dich:
 
PROJEKTLEITER, CONSULTANT IN GOOGLE
ADWORDS UND ANALYTICS (M/W).
 
Jetzt bewerben!