Video-Werbung: Die 3 wichtigsten Tipps für den maximalen Erfolg

     

Was der bekannte Publizist Ernst Probst einmal gesagt hat: "Wer im Internet nicht zu finden ist, erweckt den Verdacht, er habe gar nicht existiert", ist heutzutage wichtiger als jemals zuvor. Nur wenn du im Internet vertreten bist und hier deine Präsenz zeigst, können die digitalen User (mögliche Kunden) auf dich aufmerksam werden. Eine hochwertige Möglichkeit, um die Bekanntheit deiner Firma oder Angebote zu steigern, ist die Verwendung von Werbevideos. Bei diesem Werbeformat ist sehr wichtig, dass du einige Tipps beachtest, um wirklich hochwertige Videos im Netz schalten zu können, die die gewünschte Aufmerksamkeit generieren.

Was ist eine Video-Werbung überhaupt & welche Arten gibt es?

Bei dieser Art der Werbung handelt es sich um ein Video, dass vor, während oder nach einem anderen Videofilm (beispielsweise auf Youtube) eingespielt wird. Studien haben dabei gezeigt, dass eine solche Art der Werbung, bei den Zielgruppen viel besser ankommt, als beispielsweise ein 30 Sekunden langer TV-Werbespot. Auch die Werbeerinnerung bei den Bewegbildformaten im Netz ist besser als bei einem Fernsehwerbespot. Ebenfalls im Vergleich zu Werbebannern wirken die Videos auf die Zuschauer innovativer und auch aktivierender.

Die drei gängigsten Video-Werbungs-Formen und ihre Eigenschaften lauten dabei wie folgt:

 

Pre-Roll

Hierbei handelt es sich um die Werbevideos, die vor dem eigentlichen Content im Netz angezeigt werden. Ein solches Video startet meist automatisch und enthält oft die Funktion, nach 5 Sekunden übersprungen werden zu können. Entsprechend wichtig ist es für dich, dass Du bei diesen Videos einen aussagekräftigen Opener nutzt, um die Zuschauer davon abzuhalten, die Video-Ad einfach zu überspringen. Mit den kommenden Tipps in diesen Text, kannst Du ein Pre-Roll-Video erschaffen, das sicherlich Werbewirksam ausfällt, was auf für die zweite Art der Werbevideo-Formen gilt.

 

 

Mid-Roll

In diesem Fall handelt es sich um ein Werbevideo, das am besten mit den klassischen TV-Werbespots zu vergleichen ist. Entsprechend wird deine Video-Ad zwischen dem laufenden Content angezeigt, sodass die User Deine komplette Werbung ansehen müssen, um weiter ihren Video-Content schauen zu können. Diese Werbe-Videos bekommen von den Usern meist sehr viel Beachtung, da sie darauf warten, dass ihr eigentlicher Content weitergeht. Diese Variante ist am besten, um deine Werbebotschaft zu transportieren.

 

 

Post-Roll

Bei dieser Variante handelt es sich logischerweise um ein Werbe-Video, das angezeigt wird, nachdem der eigentliche Video-Content schon ausgestrahlt wurde. Somit können die Nutzer, die Werbung einfach ausschalten, ohne sie anschauen zu müssen. Diese Video-Ads werden in der Regel weniger lange angeschaut als Pre- oder Mid-Roll, sodass es hier entsprechend bedeutend ist, schnell eine aussagekräftige Werbebotschaft zu transportieren. Somit solltest du bei der Post-Roll noch mehr auf die folgenden Tipps für eine gute Videowerbung achten, als bei der Pre-Roll!

Der erste Tipp für eine höhere Zuschauerzahl der Video-Werbung

Ein sehr entscheidender Punkt bei dem Erfolg deiner Video-Ad ist die Länge von dem jeweiligen Bildmaterial. Dieser Aspekt ist dabei entscheidend und bestimmt darüber, ob die User bereit sind, sich dein Video bis zu Ende anzuschauen. Eine Studie hat dabei gezeigt, dass die Länge von einer guten Video-Werbung nicht über 19 Sekunden liegen sollte. Je länger die Werbung, als die angegebenen 19 Sekunden dauert, umso mehr Menschen entscheiden sich schon am Anfang dafür, das Video nach den benannten 5 Sekunden zu überspringen. Dementsprechend kannst du so gut wie überhaupt keine Werbebotschaft transportieren. Dies gilt selbst dann, wenn du den kommenden zweiten Ratschlag beachtet haben solltest!

Der zweite Tipp für eine größere Nähe zur Zielgruppe

Du solltest immer darauf achten, in welchem Umfeld deine Video-Werbung ausgestrahlt wird. Als Beispiel kann dabei die Videoplattform "Youtube" benannt werden. Hierbei sollte deine Video-Ad entsprechend zu dem Video-Content passen, den sich die User über die Plattform anschauen. Als Beispiel kann eine Werkzeugwerbung benannt werden, die entsprechend nicht vor einem lustigen Katzenvideo, sondern vor Handwerksvideos angezeigt werden sollte. Das passende Umfeld für deine Video-Werbung kannst du durch das sogenannte Content-Targeting finden und solltest am besten mit dem dritten Ratschlag verbinden.

Der dritte Tipp für eine maximale Aufmerksamkeit der Zuschauer

Es ist entscheidend, dass du einen Mehrwert für die Zuschauer von deinem Werbevideo schaffst. Hierzu gehört unter anderem:

- Eine klare Aussage
- Interaktive Elemente
- Direkte Verlinkungen
- Ansprechende Optik

Besonders die interaktiven Elemente, wie einen Link auf deinen Onlineshop, können bedeutend sein. Der Grund hierfür ist, dass die Verlinkung die möglichen Kunden aktiv werden lässt und somit die Chance erhöht, Länge bei den Usern im Gedächtnis zu bleiben.
Diese drei hochwertigen Tipps führen sicherlich zu einem guten Fazit deiner Werbevideos, wie im kommenden Abschnitt nachzulesen ist.

Fazit für die richtige Video-Werbung im Netz

Durch die genannten Tipps und Ratschläge solltest du eine Video-Werbung erstellen und im Internet schalten können, die sicherlich viel Aufmerksamkeit von möglichen Interessenten erhält. Dementsprechend solltest du deinen Firmenumsatz steigern können und mehr Kunden gewinnen.
Solltest du noch Fragen zu diesem Thema haben, kannst du uns einfach über den "Kontaktbutton" eine Nachricht hinterlassen. Aber auch wenn du noch weitere Anregungen oder Erlebnisse zum Thema Video-Werbung zu berichten haben solltest, würden wir uns freuen, wenn du uns diese mitteilst. Wir sind dabei für alle neuen Meinungen und Einsichten dankbar, die du uns geben kannst.

Olivier Gachnang, Initiator

Hat dir der Beitrag gefallen?

Wir suchen dich:
 
PROJEKTLEITER, CONSULTANT IN GOOGLE
ADWORDS UND ANALYTICS (M/W).
 
Jetzt bewerben!