Wie definiere ich meine Online Ziele?

     

Bist du mit deinem Internetauftritt zufrieden?

Diese Frage wirst du wahrscheinlich mit "grundsätzlich ja" oder "könnte noch besser laufen" beantworten können. Selbst wenn es gut läuft, gibt es immer einzelne Aspekte, die sich noch verbessern liessen. Egal ob du ganz am Anfang stehst oder bereits Online-Erfolge verzeichnen kannst, in regelmässigen Abständen wirst du dich mit der Optimierung deiner Webseite und anderen Online-Aktivitäten beschäftigen. Damit Erfolge wachsen können und auch messbar sind, ist es zunächst wichtig, jedes Online-Ziel klar zu definieren.

Das Internet bietet heute zahlreiche Möglichkeiten und dementsprechend vielfältig sind die möglichen Ziele, die du mit deinem Online-Auftritt erreichen kannst. Die Erstellung einer neuen Webseite ist nicht das Endziel, sondern steht am Anfang einer erfolgreichen Online Marketing Strategie. Mit der SMART Methode werden die Potenziale eines Internetauftritts entdeckt und mögliche Zielsetzungen klar definiert. Die Webseite selbst ist nur eine von vielen Massnahmen, die dazu beitragen können, Online-Ziele zu erreichen.

Potenziale erkennen und deine Online-Ziele definieren

Um mögliche Online-Ziele zu definieren, ist es zunächst notwendig, die Online-Potenziale des eigenen Unternehmens zu erkennen. Externe, objektive Experten können Marketingstrategien und Möglichkeiten für Unternehmen und Branchen aufzeigen. In vielen Branchen ist es schwer, Potenziale einschätzen zu können, da keine entsprechenden Referenzen vorliegen. Die Sicht auf das eigene Unternehmen ist stets subjektiv, externe Berater können bei einer objektiven Potenzialanalyse hilfreich sein.
Um die eigenen Online-Ziele zu definieren, hilft es, sich zunächst zu vergegenwärtigen, welche Ziele über das Internet überhaupt für Unternehmen erreicht und verfolgt werden können. Wir unterscheiden zwischen 2 Hauptzielen: Brandingziele oder Conversionziele. Dies ist wichtig zu definieren, denn wenn es darum geht die richtigen Online Marketing Instrumente zu bespielen, solltest du wissen, was du messen musst, um Deine Massnahmen zu optimieren.

Hier eine grobe Auflistung, welche Ziele zu den Brandingzielen gehören:

  • Bestandskundenpflege
  • Kunden Feedback
  • Informationsverbreitung
  • Produktinformationen, Transparenz
  • Marktforschung
  • Erhöhung des Bekanntheitsgrades / Visibilität erhöhen
  • Aufbau einer Marke (Branding)
  • Imageverbesserung des Unternehmens
  • Kunden Support
  • Vereinfachung von Geschäftsprozessen (beispielsweise durch einen online Support)
  • Administration entlasten

Hier eine grobe Auflistung, welche Ziele zu den Conversionzielen zählen:

  • Umsatzerhöhung
  • Gewinnerhöhung
  • Online-Verkäufe
  • Neukundengewinnung
  • Downloads
  • Gewinnung neuer Mitarbeiter
  • Gewinnung neuer Geschäftspartner, Lieferanten etc.
  • Investoren oder Sponsoren finden

Du siehst also, dass die möglichen Ziele vielfältig sind.

Nun ist es wichtig, dass du für Deine Online-Ziele genau definierst, was effektiv verbessert sein muss damit das Ziel erfüllt ist. Nutze dazu die SMART Methode in Kombination mit dem Key Performance Indicator (KPI).

Key Performance Indicator (KPI)

Der Key Performance Indicator (KPI) ist eine Schlüsselkennzahl für unternehmerische Leistungen. Die Schlüsselkennzahlen können als Zielvorgabe im Online Marketing dienen. Der Key Performance Indicator hilft Prozesse, Erfolge und Misserfolge in einem Unternehmen zu bewerten und zu kontrollieren.

Beispiele für KPIs im Online Marketing

  • Umsatz über einen Online-Shop
  • CTR / Click Through Rate
  • Anzahl Impressions
  • CPC / Cost per Click
  • CPO / Cost per Order
  • CPL / Cost per Lead
  • Anzahl an Bestellungen
  • Anzahl Newsletter Anmeldungen
  • Anzahl der Anfragen über das Online-Formular
  • Anzahl neu gewonnener Kunden pro Monat
  • Klicks
  • Position der Webseite für bestimmte Keywords in Suchmaschinen
  • und noch viele mehr....

Messbare Ziele mit der SMART Methode definieren

Der Key Performance Indicator hilft dir also, deine Ziele in klaren Zahlen auszudrücken. Mit der sogenannten SMART Methode werden Unternehmensziele ausserdem wirkungsvoll und detailliert formuliert und beschrieben. SMART steht für Specific Measurable Accepted Realistic Time Bound.

Kriterien der SMART Methode

Ziele sollen nach der SMART Methode spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminbezogen formuliert werden. Was bedeutet das konkret?

Ziele spezifisch formulieren

Spezifisch bedeutet konkret und unmissverständlich. Ziele nicht allgemein oder unklar, sondern konkret formuliert.

Ziele messbar formulieren

Ziele werden so formuliert, dass Erfolge oder Misserfolge messbar sind. Für die Messbarkeit von Zielen wird der KPI verwendet.

Ziele attraktiv formulieren

Beschreibe Deine Ziele optimistisch und attraktiv, um dich selbst und deine Mitarbeiter zu motivieren.

Ziele realistisch formulieren

Realistische Ziele entsprechen dem Potenzial, das für deine Branche im Internet steckt. Bedenke deine Ressourcen, Mittel und Möglichkeiten und formuliere deine Ziele zwar anspruchsvoll und optimistisch, aber nicht unrealistisch.

Ziele terminiert formulieren

Setze dir für die Erreichung deiner Ziele einen festen Termin. Formuliere ganz genau, was du mit deinem Online-Auftritt wann genau erreicht haben möchtest.

Beispiel für Online-Zielsetzungen nach der SMART Methode

Online Ziel: Innerhalb von zwölf Monaten soll die Besucherzahl der Unternehmenswebseite um 30 % erhöht werden.

Spezifisch -> Besucherzahl der Webseite soll erhöht werden
Messbar -> eine Steigerung der Besucherzahlen um 30 %
Attraktiv -> mehr Besucher und mehr Aufmerksamkeit für die Webpräsenz
Realistisch -> Die Erhöhung der Besucherzahlen um 30 % ist nach Beratung durch eine Online Marketing Agentur realistisch.
Terminiert -> Innerhalb von zwölf Monaten oder konkret bis spätestens 31.12.2016

Fazit: Für kontinuierliches Wachstum ist es unumgänglich, Online-Ziele konkret zu definieren. Nur so können Lösungsansätze zur Erreichung dieser Ziele gefunden werden. Die SMART Methode ermöglicht es, Ziele klarer zu formulieren. Der Key Performance Indicator macht abstrakte Ziele greifbarer und hilft dir dabei, Erfolge und Misserfolge zu messen.

Hast du die KPI / SMART Methode bereits angewendet? Konnte dir dieser Artikel weiterhelfen? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Hat dir der Beitrag gefallen?